Einsteller des Beitrags

Wie Unternehmen aus der Lebensmittelbranche von Industrie 4.0 profitieren können, zeigt ein Webinar, das TÜV SÜD, TÜV Hessen und das Industrie 4.0 Maturity Center am RWTH Aachen Campus am 11. Februar 2021 veranstalten.

Symbol-Bild.
Quelle: Photo by Mehrad Vosoughi on Unsplash

Digitale Transformation

Eine wichtige Orientierung für die erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 ermöglicht der vom Weltwirtschaftsforum anerkannte Smart Industry Readiness Index (S.I.R.I.). Ein Assessment auf Basis von S.I.R.I. bietet Unternehmen nicht nur die Möglichkeit zur Standortbestimmung, sondern liefert auch belastungsfähige Aussagen für das weitere Vorgehen bei der digitalen Transformation.

Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer, Werksleiter sowie Fach- und Führungskräfte in der Lebensmittelindustrie, die mit Themen im Umfeld von digitaler Transformation, Qualitätsmanagement und Innovationen befasst sind. Die Referenten und Gesprächspartner sind Dr. Andreas Hauser, Managing Director Digital Service von TÜV SÜD, und Christian Hocken, Managing Partner des Industrie 4.0 Maturity Center der RWTH Aachen.

Anmeldung: Das kostenlose Webinar findet am 11. Februar 2021 von 10:00 bis 11:00 Uhr statt. Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit gibt es unter www.tuvsud.com/is-anmeldung.

Über TÜV Süd AG
Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 25.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen.
www.tuvsud.com/de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.