Einsteller des Beitrags

Prozesssicherheit gewährleisten, Produktionskosten senken, Produktivität erhöhen: Die Anforderungen in Fertigungs- und Produktionsbetrieben beschäftigen nicht nur die Führungsebene, sondern geben die Rahmenbedingungen für die Arbeiter an den Montagearbeitsplätzen vor. Denn nicht nur der Druck wächst, sondern auch die Komplexität von Maschinen und Prozessen.

Smart Factory Assembly (Bossard).
Quelle: Bossard Deutschland GmbH

Qualität, Flexibilität, Transparenz & Automatisierung

„Gefragt sind intelligente Lösungen, welche die Arbeit vereinfachen und schließlich in der manuellen Montage für eine optimale Prozesskontrolle sorgen. Es geht um gesicherte Qualität, die nötige Flexibilität, maximale Transparenz und höchstmögliche Automatisierung“, so Horst Sälzle, Head of Engineering & Services bei Bossard Deutschland, einem Verbindungs- und Engineering Spezialisten mit Hauptsitz in Illerrieden: „Mit `Smart Factory Assembly´ bieten wir ein innovatives, individuell anpassbares und skalierbares System für die digitale Transformation der Montage. Die Themen Digitalisierung 4.0, Industrie 4.0 und Fabrik 4.0 werden hier sehr pragmatisch umgesetzt, indem wir Produktionsbetriebe bei der Vernetzung ihrer Montage begleiten.“

Horst Sälzle, Head of Engineering & Services (Bossard).
Quelle: Bossard Deutschland GmbH

Moderne Technologien an ergonomischen Arbeitsplätzen

Das heißt konkret: Mit dem Einsatz modernster Techniken gestaltet Smart Factory Assembly (SFA) digitale und ergonomische Arbeitsplätze mit hohem Automatisierungsgrad. Selbst in hochkomplexen Prozessen sind die Arbeitsschritte dank interaktiver Arbeitsanleitungen und miteinander vernetzter Werkzeuge und Geräte beherrschbar – und mittels durchgängiger Dokumentation rückverfolgbar.

„Wir vernetzen interaktiv Mensch, Maschine und Produkt. Damit gewährleisten wir Qualität und Sicherheit der hergestellten Produkte, sorgen für Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Entlastung der Mitarbeiter*innen und erhöhen die Produktivität“ so Horst Sälzle: „Proven Productivity ist nicht umsonst der Claim von Bossard weltweit.

Infos: Mehr Informationen finden Sie unter https://www.bossard.com/de-de/smart-factory-assembly/.

Über Bossard Deutschland GmbH

Bossard wurde 1831 in Zug gegründet. Heute zählen laut Unternehmensangaben lokale und multinationale Unternehmen auf Bossards Kompetenz, um ihre Produktivität zu steigern. Dieses Konzept, das auch ein Versprechen an ihre Kunden ist, nennt Bossard „Proven Productivity“. Dazu gehören unter anderem die Optimierung von Prozessen und die Reduktion von Lagerbeständen, um die Effizienz und Produktivität nachhaltig zu steigern. Die Bossard Gruppe ist Anbieter von Produktlösungen und Dienstleistungen in der industriellen Verbindungs- und Montagetechnik. Mit einem Produktsortiment von über 1.000.000 Artikeln, sowie Kompetenzen in der technischen Beratung (Engineering) und der Lagerbewirtschaftung (Logistik), präsentiert sich Bossard als Komplettanbieter und Industriepartner. Dabei sieht sich Bossard beim Aufbau intelligenter Produktionsstätten im Sinne von Industrie 4.0 in einer Vorreiterrolle. Mit 2700 Mitarbeitenden an weltweit 84 Standorten in 32 Ländern erzielte die Bossard Gruppe im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 995,1 Mio. CHF. Bossard ist an der SIX Swiss Exchange kotiert.

https://www.bossard.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.