Einsteller des Beitrags

Mobil, flexibel und komfortabel: Mit der fortschreitenden Digitalisierung werden diese Eigenschaften auch bei der Bereitstellung von technischem Content immer wichtiger. Nicht zuletzt die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig Cloud-basierte Inhalte und Netzwerksicherheit für den Erhalt der Handlungsfähigkeit und standortunabhängiges Arbeiten sind. Als Plattform für zielorientierte, strukturierte und einfach zur Verfügung gestellte Inhalte ist die Content Delivery Plattform easybrowse von gds online wie offline von überall nutzbar. Schnell und effizient stellt diese Inhalte zielorientiert und übersichtlich zur Verfügung. Unstrukturierte Dateninformationen im Überfluss gehören so der Vergangenheit an.

Immer die richtigen Informationen parat: gds optimiert Content Delivery Portal easybrowse.
Quelle: Sputnik GmbH / Maik Porsch

Content Delivery Portal

„Ein Content Delivery Portal kann mehr als eine Webseite. So ist easybrowse in unsere Redaktionssysteme docuglobe und XR integriert und daraus sehr komfortabel zu bedienen und zu befüllen“, sagt Jan Grüter, Productmanager Content Delivery der gds GmbH. Aber auch jegliches Redaktionssystem anderer Hersteller könne als Quelle für Content dienen, vor allem, wenn es den iiRDS-Standard unterstütze. Dieser sei eine wichtige Voraussetzung, damit Inhalte systemübergreifend, nutzergerecht und digital zur Verfügung gestellt werden können. „Wir haben eine ganze Menge neuer Funktionen, wie beispielsweise die umfangreiche Metadatenverwaltung ausgearbeitet.“

Gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie zeigt sich einmal mehr der entscheidende Vorteil, Informationen über Produkte, Maschinen und Anlagen einfach und flexibel bereitstellen zu können und den Anwendern einen sehr guten Zugriff darauf zu bieten – egal ob im Büro, im Homeoffice oder vor Ort im Einsatz.

Online oder offline, per Browser oder App

Online oder offline, per Browser oder in der App – easybrowse ist zu jeder Zeit von überall nutzbar. Die App büßt dabei nicht an Funktionen oder Zugriffsmöglichkeiten ein. Im Gegenteil: Egal ob auf dem Notebook, dem Tablet oder dem Smartphone, Inhalte können heruntergeladen, gesucht, gefiltert oder durchgeblättert werden. So können etwa Servicetechniker auch ohne Internetzugang mit allen notwendigen Inhalten arbeiten, beispielsweise wenn sie die Dokumentation oder auch Schaltpläne an einer Maschine vor Ort einsehen möchten. „Das spart eine Menge Zeit und vermeidet potentielle Fehler, da Anleitungen nicht mehr nur überflogen, sondern die richtigen Stellen ausführlich studiert werden“, so Grüter. So kann der volle Mehrwert aus den Informationen gezogen werden.

Fazit

Das Content Delivery Portal easybrowse der gds ist eine umfassende Lösung für die benutzer- und kontextbezogene Bereitstellung von Informationen. Das Portal kann aus verschiedensten Quellen befüllt werden und setzt dabei primär auf iiRDS. Die webbasierte Lösung ermöglicht ihren Anwendern, Technische Dokumentationen einfach und standortunabhängig aufzurufen und so schnellstmöglich z. B. Wartungsinformationen abzurufen, Studien einzusehen oder anhand von Produktfotos den Aufbau einer Maschine nachzuvollziehen. Zusätzlich können durch die leicht zu handhabende Aktualisierung der Inhalte die Richtlinien der ISO 82079 bei Dokumentationen eingehalten werden. Trotz umfangreicher Informationsmengen wird ein individueller und zielgerichteter Zugriff ermöglicht. Dies schafft nicht nur Servicetechnikern einen deutlichen Mehrwert, sondern kann auch die Kundenzufriedenheit steigern, wenn diese schnell auf die für sie relevanten Informationen zugreifen können.

gds betreibt easybrowse als Cloud Service laut eigener Aussage in renommierten Rechenzentren. Das bedeutet transparente und kalkulierbare Kosten statt Investment. Kunden steuern die Inhalte, gds kümmert sich um den Betrieb. Natürlich kann easybrowse auch als Lizenz erworben und so vor Ort betrieben werden. „easybrowse entwickelt sich stetig weiter und bleibt als Cloud-basierte Lösung stets am Puls der Zeit“, so Grüter.
www.gds.eu/easybrowse

Über gds GmbH
gds steht laut Unternehmensangaben für praxisorientierte Softwarelösungen und Dienstleistungen im Bereich der Technischen Dokumentation. Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung stehen dabei im Fokus. Die Redaktionssysteme docuglobe und XR sei bei über 500 Unternehmen im Einsatz und sorge neben erheblichen Einsparungen für konsistente, qualitätsgesicherte Dokumente. Die normgerechte Erstellung reicht von der Betriebsanleitung bis hin zur Risikobeurteilung. Die gds Sprachenwelt steht für zertifizierte Übersetzungen und Sprachdienstleistungen.
http://www.gds.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.