Einsteller des Beitrags

Die Produkte von Rose Systemtechnik kommen jetzt mit einer Augmented Reality-Anwendung direkt in die Werkshallen der Kunden. Per Smartphone oder Tablet können Anwender live erleben, wie die Gehäuse und Panel PC an ihren Maschinen aussehen würden. Die AR-Anwendung ist browserbasiert und funktioniert deshalb ohne zusätzliche App.

Anwender können jetzt per Smartphone erleben, wie ROSE-Produkte an ihren Maschinen und Anlagen aussehen würden.
Quelle: Rose Systemtechnik GmbH

Augmented Reality

Mit der Augmented Reality-Anwendung bietet Rose Maschinen- und Anlagenbauern die Möglichkeit, seine Gehäusesysteme und Panel PC virtuell an den eigenen Maschinen zu platzieren. Potentielle Kunden können die Produkteigenschaften auf diese Weise schnell und direkt erfassen und sofort sehen, wie sich die Gehäuse und HMI-Lösungen in die eigene Maschine einfügen.

Per Smartphone oder Tablet

Die AR-Anwendung hat die Münsteraner Firma Cynapsis Interactive GmbH entwickelt. Für die Nutzung ist lediglich ein handelsübliches Smartphone oder Tablet erforderlich, mit dem ein QR-Code gescannt wird. Anschließend öffnet sich im Internet-Browser des Geräts ein Fenster: In ihm ist das ausgewählte ROSE-Produkt in einer 3D-Ansicht vor dem jeweiligen realen Hintergrund zu sehen, den die Handy-Kamera in diesem Moment zeigt. Durch Bewegen des mobilen Endgerätes kann das virtuelle Rose-Produkt beliebig mit der eigenen Maschine kombiniert werden.

Produkte realistisch schon vorher sehen

ROSE-Marketingleiterin Katharina Lange ist von der neuen Augmented Reality-Anwendung begeistert: „Das Tool emöglicht es dem Nutzer, unsere Produkte realistisch und aus nächster Nähe zu betrachten – so, als wären sie im selben Raum wie er.“

Zu den ersten AR-Produkten von Rose gehören kundenspezifische Lösungen sowie das neue Steuergehäuse SL 5000 und der Panel PC S-Line Gen.5.

Über Rose Systemtechnik GmbH
Die Rose Systemtechnik GmbH wurde 1969 in Porta Westfalica gegründet und ist mit über 350 Mitarbeitern Anbieter industrieller Gehäuse-Systemtechnik. Im Verbund der Phoenix Mecano AG (Schweiz) entwickelt und produziert das Unternehmen hochqualitative Industriegehäuse und Systemlösungen für die Bereiche Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik, explosionsgefährdete Bereiche, MSR- Technik sowie die Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Rose fertigt Standard-Industriegehäuse aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoffen sowie Bedien- und Anzeigengehäuse für HMI-Anwendungen. Durch die Übernahme der CRE Rösler Electronic GmbH hat Rose sein Portfolio um Panel PC, Industrie-Monitore, Embedded PC und mobile HMI-Lösungen erweitert. Zum Produktprogramm gehören außerdem Ex-geschützte Verteilergehäuse und Control Stations für die Petrochemie und die chemische Industrie (On- und Offshore).

www.rose-systemtechnik.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.